• WIRKUNGSWEISE
    WIRKUNGSWEISE

    Faszinierend einfach - der Wasserwirbel ist fischfreundlich und energetisch nutzbar.

Innerhalb des Fischfreundlichen Wehres wird das Wasser über einen Einlaufkanal zum Wirbelbecken geführt. Durch eine Abflussöffnung in der Mitte des Wirbelbeckens wird das Wasser in eine Rotationsbewegung versetzt, ein Wasserwirbel entsteht. In diesen Wasserwirbel wird die fischfreundliche Turbine mit Generator platziert, um die Rotationsenergie in elektrische Energie umzuwandeln. Die Turbine fängt die entstehenden Energien auf und verlangsamt den Wasserfluss auf ein fischverträgliches Maß. Durch das asymetrisch angeordnete Abflussloch im Beckenboden, angelockt durch die entstehende Lockströmung, steigen Fische unter der Turbine in das Wirbelbecken auf und orientieren sich der entgegenkommenden Strömung folgend zum Einlaufkanal. Absteigende Fische wandern mit dem Wasserfluss durch das Wirbelbecken und die Abflussöffnung. Nach der Passage des Wirbelbeckens verlassen die Fische und Kleintiere die Anlage über den Einlaufkanal bzw. Auslaufkanal.

 

 

Das Kernstück der Anlage sind:
• der Einlaufkanal, das Wirbelbecken und der Auslaufkanal
• die Turbinenkonstruktion mit angeschlossenem Generator
• der Wanderkorridor B für den Durchgang von Wirbellosen

 

Weiter zu » Anwendung