• FISCHDURCH-GÄNGIGKEIT
    FISCHDURCH-GÄNGIGKEIT

    Faszinierend einfach - der Wasserwirbel ist fischfreundlich und energetisch nutzbar.

Jedes Gewässer ist in seiner Beschaffenheit ein Unikat und auch dessen Bewohner unterscheiden sich von Gewässertyp zu Gewässertyp deutlich voneinander. Um die Fischdurchgängigkeit in Fließgewässern zu gewährleisten, wurde das Wanderverhalten, die Form und Größe der verschiedenen Wanderfischarten sowie deren Schwimmverhalten im Strömungsbereich genau unter die Lupe genommen. Diese Erkenntnisse bildeten den Ausgangspunkt für die Entwicklungsarbeiten des Fischfreundlichen Wehres.
Den entstehenden Strömungsgeschwindigkeiten im Inneren der Anlage, der Schaffung einer Lockströmung und dem für alle im Biotop vorkommenden Fischarten geeigneten Spaltmaß der Turbinenschaufeln wurde besondere Beachtung geschenkt. Zusätzlich wurde bei allen baulichen Elementen auf den Schutz der Fische besonders geachtet. So werden bspw. die Turbinenschaufeln mit einem Kantenschutz versehen und besteht die Abflussregelung aus abgerundeten Elementen.

 

Weiter zu » Nachweis der Fischdurchgängigkeit